Gottesdienste

1. September – 1. Dezember 2010

Jeden Dienstag um 19.00 Uhr Werktagsmesse!

5. Sept. :   8. 45   Messfeier
Pfarrwallfahrt nach Maria Luggau
10.00  Treffen der Fußwanderer auf der Koflalm
12.45  Abfahrt von Leisach (Feuerwehrhaus)
für Busreisende
14.15  Messe in Maria Luggau
15.30  (Paternwirt) Rückfahrt mit dem Bus

11. Sept.:  Feierl. Errichtung des Seelsorgeraumes Lienz Süd
18.30  Pfarre Hl. Familie:
Hl. Messe mit Generalvikar Mag. Jakob Bürgler

12. Sept.:   8.45  Wortgottesdienst mit Kommunionspendung

19. Sept.:  8.45  Messfeier

26. Sept.:  Fest unseres Pfarrpatrons St. Michael/Kirchtag
8.45  Festgottesdienst, Prozession, anschließend gemütliches       Beisammensein bei Speis`und Trank

3. Okt.:  8.45   Messfeier

10. Okt.:  8.45  Messfeier – Erntedank

13. Okt.:   Pfarrwallfahrt nach Maria Lavant
19.00  Messfeier mit Dekan Bernhard Kranebitter

17. Okt.:  8.45  Messfeier

24. Okt.:  8.45  Messfeier  (Sonntag der Weltkirche)

31. Okt.:  8.45  Messfeier

1. Nov.: Allerheiligen
8.45  Messfeier mit anschießender Gräbersegnung

2. Nov.: Allerseelen
19.00  Wortgottesdienst mit Kommunionspendung

7. Nov.:  8.45  Messfeier

14. Nov.:  8.45  Wortgottesdienst mit Kommunionspendung

20. Nov.:  19.00 Festmesse am Vorabend  (Samstag)
zu Ehren d. Hl. Cäcilia –  gestaltet v. d. Musikkapelle

21. Nov.:      Keine Messfeier!

28. Nov.:   1. Adventsonntag
8.45  Pfarrgottesdienst als Dank an alle, die zur musik. Gestaltung unserer Messen beitragen /Singkreis.

Advertisements

St. Michael – Patrozinium 29. September

Die erste Erwähnung einer Kirche in Leisach war 1264. Leisach war eine Filialkirche von Dölsach und gehörte bis 1814 kirchlich zum Erzbistum Salzburg. Die Leisacher, Burgfriedener und Bannberger mussten zur Sonntagsmesse nach Dölsach gehen, wenn  nicht der Dölsacher Pfarrer gelegentlich zu ihnen kam,  bis Leisach einen Vikar (= Stellvertr. d. Pfarrers) bekam, der jeden 3. Sonntag im Monat auch in Bannberg eine Messe feierte.

1891 wurde Leisach eine selbständige Pfarre. Ein „Kirchen-Renovierungs-Verein“ wurde gegründet und 1910 wurde die Kirche stileinheitlich in Neugotik erneuert und ausgestattet.  Maler und Bildhauer Josef Bachlechner aus Hall i. T. verdanken wir den Hauptaltar mit Flügelschrein und der Figur des Erzengels Michael – des Schutzpatrons der Kirche – und die beiden Seitenaltäre: Rechts: den Bauernaltar mit den Heiligen: Isidor, Nothburga, Wendelin und Johannes Nepomuk –  Links: Hl. Familie.

Nach der Renovierung und Erweiterung unserer Kirche von 1980-84 nach Plänen von Prof. Clemens Holzmeister sagte Bischof Stecher  bei der Neusegnung: „Kirchenbau und Kirchenrenovierung ist immer Sinnbild für Dinge, die in uns und unter uns geschehen müssen. Die Renovierung der äußeren Kirche ist Sinnbild für die nie aufhörende Renovierung der inneren Kirche, der Gemeinde, von uns selbst.“

Gerda Haidenberger

Gottesdienste

Sonntag     08.45 Uhr

Dienstag    19.00 Uhr

Besondere Gottesdienste

Alle 2 Monate
am 2. So i. Monat Wortgottesfeier

Kontakt

Pfarrkoordinatorin

Karin Hofbauer

sonntags nach der Messe

(ca. 9.30 Uhr) bis 10.30 Uhr
(entfällt in der Ferienzeit)

dienstags (wenn Messe) :

17.00 Uhr bis 19.00 Uhr

Pfarrbüro Tel. 64537

H:     0676/8730/7859

E:      pfarre.leisach@live.at

Sprechstunden

Dekan Bernhard Kranebitter

 

Jeden 1. und 3. Dienstag (wenn Messe) 18.00 Uhr bis 18.45 Uhr und nach Vereinbarung:

T:       04852/63012

E:       pfarre.heiligefamilie@dibk.at